Landschaftsleistungen

«Landschaftsleistungen sind Landschaftsfunktionen, die den Individuen und der Gesellschaft einen direkten wirtschaftlichen, sozialen und gesundheitlichen Nutzen bringen. Sie haben in vielen Fällen den Charakter öffentlicher Güter.»

Keller und Backhaus 2017

Landschaftsleistung?

Der Zugang über die Landschaftsleistungen hat zum Ziel, eine ergänzende Sichtweise auf die Bedeutung von Landschaften zu ermöglichen. Die Idee hinter dem Konzept der Landschaftsleistungen lehnt sich an das Konzept der «Ökosystemleistungen» (Ecosystem Services / Nature’s contributions to people) an. Es geht davon aus, dass Natur und Landschaft eine Fülle von verschiedenen «Leistungen» für das menschliche Wohlbefinden erbringen. Diese Leistungen umfassen unterschiedliche Kategorien. Im internationalen Kontext (z.B. im Rahmen von IPBES) wird zwischen regulierenden (A), materiellen (B) und nicht-materiellen (C) Beiträgen unterschieden (siehe Grafik).